Kategorien
2020 Allgemein Archiv Das aktuelle Stück

Abgesagt: Aufführungen Meister und Margarita

Sicherheit geht vor, also wurden alle unsere Vorstellungen abgesagt.

Leider wird es keinen Ersatztermin für Meister und Margarita geben.
Damit ist in den mittlerweile 18 Jahren Theater Dreieck das erste Stück, das nicht zur Aufführung kommt.
Wir hätten unsere Volljährigkeit gerne mit euch zusammen gefeiert.

Selbstverständlich könnt ihr gekaufte Karten zurückgeben.
Ganz unkompliziert per E-Mail: info@cairo.wue.de
Betreff: Ticketrückgabe/Der Meister und Margarita/Datum
Infos die wir für die Rückerstattung brauchen.
Den/Die Ticketcodes und den Preis des Tickets gerne gut lesbar per Foto im Anhang.
Rücküberweisung auf Bankkonto: Name/IBAN/BIC/Bankname
Rücküberweisung via Paypal: eure Emailadresse

Die Ticketrückgabe ist bis zum 30.06.2020 möglich.

Das Geld aus den Tickets, die ihr nicht zurückgebt, kommen uns vollständig zu Gute! Vielen Dank an Alle, die diese Option wählen und uns so durch diese herausfordernden Zeit helfen.

Kategorien
2020 Allgemein Archiv Das aktuelle Stück

Der Meister und Margarita

Unser Aufführungsrythmus pendelt sich gerade bei einem Stück pro Jahr ein und März als Aufführungsmonat.

Wir sind fleißig am Proben für März 2020. Diesmal zu sehen sein wird der Meister und Margarita von Michail Bulgakow in der Bearbeitung von Johanna Schall und Grit van Dyk.

Kategorien
2019 Allgemein Aphrodite Archiv

Geliebte Aphrodite von Woody Allen

Wir haben unser nächstes Stück!

Im März 2019 ist es dann wieder soweit und wir präsentieren „Geliebte Aphrodite“ von Woody Allen.

Kategorien
2018 Allgemein Archiv Oppenheimer

Trailer zu In der Sache J. Robert Oppenheimer

„Wir wussten, die Welt würde nicht mehr dieselbe sein. Ein paar Leute lachten, ein paar Leute weinten, die meisten waren still. Ich erinnerte mich an eine Zeile aus der Hindu-Überlieferung, der Bhagavad Gita. Vishnu versucht den Prinzen zu überzeugen, dass er seine Pflicht zu tun habe und um ihn zu beeindrucken nimmt er seine vielarmige Gestalt an und sagt: »Jetzt bin ich der Tod geworden, der Zerstörer von Welten.« Ich denke, auf die ein oder andere Weise dachten wir das alle.“

Julius Robert Oppenheimer (1904-1967)

Das Stück von Heinar Kipphardt ist im Suhrkamp Verlag erschienen und basiert auf dem original Verhandlungsprotokoll des Untersuchungsausschusses der Atomenergiekommission der USA vom 12. April bis 6. Mai 1954, das im Anschluss veröffentlicht wurde und hier eingesehen werden kann: https://archive.org/details/unitedstatesatom007206mbp.

Freitag 16.3.
Samstag 17.3.
Dienstag 20.3.
Mittwoch 21.3.
Freitag 23.3. und
Sonntag 25.3.

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Lokale Vorverkaufsstellen findet ihr unter: https://cairo.wue.de/

Kategorien
2018 Allgemein Archiv Oppenheimer

In der Sache J. Robert Oppenheimer

Oppenheimer, der „Vater der Atombombe“ ist wegen seiner angeblichen Nähe zu Kommunisten und seinen Bedenken zur Wasserstoffbombe vor einen Ausschuss geladen. Es wird verhandelt, ob er sich loyal gegenüber den USA verhalten hat und weiterhin an geheimen Projekten arbeiten darf. Was heißt Loyalität einem Staat gegenüber? Wo sind Moralvorstellungen einzuordnen? Und hat Oppenheimer überhaupt eine faire Chance sich zu verteidigen, oder handelt es sich um ein abgekartetes Spiel in der anti-kommunistischen McCarthy-Ära?

Das Stück von Heinar Kipphardt ist im Suhrkamp Verlag erschienen und basiert auf dem original Verhandlungsprotokoll des Untersuchungsausschusses der Atomenergiekommission der USA vom 12. April bis 6. Mai 1954, das im Anschluss veröffentlicht wurde und hier eingesehen werden kann: https://archive.org/details/unitedstatesatom007206mbp

Freitag 16.3.
Samstag 17.3.
Dienstag 20.3.
Mittwoch 21.3.
Freitag 23.3. und
Sonntag 25.3.

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Lokale Vorverkaufsstellen findet ihr unter: https://cairo.wue.de/

Kategorien
2017 Allgemein Archiv Meteor

Der Meteor – Die Bilder

Der Meteor – Die ersten Eindrücke der Aufführung

Lokale Vorverkaufsstellen findet ihr unter: https://cairo.wue.de
Online könnt ihr die Tickets bei tixforgigs kaufen: https://www.tixforgigs.com
Für Kurzentschlossene gibt es auch immer ein paar Karten an der Abendkasse.

Alle Fotos: © theaterdreieck.de | Susanne Meininger

Kategorien
2017 Allgemein Archiv Meteor

Der Meteor – Das Plakat

Unser Plakat für den Meteor

Vielen Dank an Philipp Damm für das tolle Plakat!

Lokale Vorverkaufsstellen findet ihr unter: https://cairo.wue.de
Online könnt ihr die Tickets bei tixforgigs kaufen: https://www.tixforgigs.com

Plakat: © theaterdreieck.de |  Philipp Damm

Kategorien
2017 Allgemein Archiv Meteor

Der Meteor von Friedrich Dürrenmatt

Eine Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Der todkranke Nobelpreisträger Wolfgang Schwitter kehrt zum sterben in sein altes Atelier zurück. Während er auf den Tod wartet, bekommt er Besuch von verschiedenen Personen aus seiner Vergangenheit: sein Arzt möchte ihn noch einmal operieren, seine Frau bittet ihn, zu ihr nach Hause zurück zu kommen, sein Pfarrer möchte mit ihm beten und sein Sohn verlangt sein Erbe. Doch Wolfgang Schwitter möchte nur eins: noch einmal das sanfte Verfließen der Zeit spüren und in Ruhe sterben. Im Angesicht des Todes ist er schonungslos ehrlich zu allen, die ihm früher etwas bedeutet haben. Er verbrennt seine Millionen und bricht alle Brücken ab, ohne auf die Konsequenzen zu achten.

Die düstere Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt besticht durch Situationskomik und starke Charaktere.

Donnerstag 1.6.
Freitag 2.6.
Sonntag 4.6.
Mittwoch 7.6.
Freitag 9.6. und
Samstag 10.6.

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Lokale Vorverkaufsstellen findet ihr unter: https://cairo.wue.de/
Online könnt ihr die Tickets bei tixforgigs kaufen: https://www.tixforgigs.com/site/Pages/EventManagement/ShowArtist.aspx?ID=6013

Kategorien
2016 Allgemein Archiv

Trailer Dracula

Lieber Abram,

du lehrtest mich einst die hohe Schule der Medizin.
Und du kennst mich als unerschütterlichen Verfechter der Wissenschaft.
Aber in letzter Zeit gehen seltsame Dinge hier vor.
Dinge, die über meinen Verstand hinausgehen.
Erschreckende Vorfälle, welche zu beschreiben ich nicht in der Lage bin.
Ein dunkler Schatten schwebt über meinem Haus.
Und ich fürchte, dieser Schatten hat einen Namen:
Graf Dracula

Fr, 02.12.2016
Di, 06.12.2016
Mi, 07.12.2016
Mo, 12.12.2016
Do, 15.12.2016
Fr, 16.12.2016


19:30 Einlass, 20 Uhr Beginn

Wir spielen Dracula in der Version von William McNulty, von uns ins Deutsche übersetzt.

Kategorien
2016 Allgemein Archiv Macbeth Uncategorized

Bilder der Vorstellungen von Macbeth

Alle Fotos: © theaterdreieck.de // Philipp Damm und Susanne Meininger