Kategorien
2014

Das neue Stück: „Die Vögel“ von Aristophanes

Endlich war es am letzten Donnerstag so weit. Das theater dreieck konnte sich zu einer Entscheidung bezüglich des neuen Stücks durchringen.

Es standen wieder viele tolle Stücke zur Auswahl. Die einen waren von der Personenzahl absolut unpassend, die nächsten viel zu teuer und am Ende standen wir vor einem Autor, für den es keine Rechte für Amateurtheater gab. Am eigentlich vorbestimmten Abstimmungstag blieben dann drei Stücke übrig. Eins davon fanden plötzlich alle langweilig.  Bei den anderen beiden war Gleichstand. Also beschlossen wir nach 3 Stunden, dass wir doch einfach noch mal bis nächste Woche warten und uns alle noch einmal eingehend informieren.

Diesen Donnerstag haben wir in das eine Stück reingelesen. Das war dann doch anders als gedacht und somit wurde mit breiter Mehrheit für „Die Vögel“ von Aristophanes gestimmt. Wir freuen uns alle sehr und sind schon total gespannt, wie es wird. Etwas Griechisches hatten wir bisher tatsächlich noch nicht.

In den nächsten Wochen heißt es dann Text kürzen und Rollen verteilen. Und irgendwann Ende Juli werden wir euch zeigen, was daraus geworden ist! Ich glaube, ihr dürft euch schon darauf freuen.

Von Sonja Weltner

Sonja hat 2002 das theater dreieck würzburg mitbegründet und leitet seit Jahren die Theatergruppe. In unzähligen Stücken hat sie bereits Regie geführt und ist immer vorne mit dabei wenn es gilt das theater dreieck weiterzuentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.